Erfahrungsberichte

Der meditative, transformierende Atemprozess "The Quantum Light Breath - Quantum Licht Atmung" hat sich in den vergangenen Jahren für mich als ein Geheimtipp gezeigt. Wer den Quantum Light Breath - nach Hans Eggenberger mutig und mit Elan durchführt, macht tiefe Erfahrungen und erfährt Reinigung auf allen Ebenen - Körper, mental und energetisch.

Mit und durch die Anleitung von Hans erfährt der Anwender einen Zustand, bei dem der Meditierende innerlich Abstand zu dem ständigen Strom von Gedanken, Gefühlen und Sinneseindrücken erhält. So nimmt der Praktizierende eine beobachtende Haltung zu diesen inneren und äusseren ablaufenden Prozessen ein und entdeckt den Aspekt der Stille.   

Bildlich gesprochen das ruhige Zentrum des Zyklons. Obwohl es im Aussen durchaus laut zugehen kann, und sich auch die Gedanken im Inneren überschlagen, gelingt einen Zentrierung.

Dahinter steckt die tiefe Erkenntnis, dass ich nicht alleine meine Gedanken, mein Mind, mein Körper bin, sondern ein Wesen, das Gedanken, einen Mind, einen Körper hat und folglich dieses alles beobachten kann. Mithilfe des QLB und der Interpretation dieses Systems nach Hans Eggenberger entsteht eine völlig neue Perspektive auf das eigene Sein in der Welt.

 

Ich kannte das QLB bereits von mehreren Seminaren. Es war und ist immer ein Highlight auf jedem Seminar. Als ich gehört habe, dass nun QLB direkt bei mir in der Nähe angeboten wird, war ich sofort dabei. Die Möglichkeit QLB regelmässig in einer Gruppe zu betreiben ist einfach unbezahlbar.

Ich fühle mich bei Hans sehr wohl und gut aufgehoben. Er sorgt für die Gruppe und schaut, dass es den Teilnehmern gut geht. Ich habe nun ca. 10 Sessions bei Hans erleben dürfen und es ist absolut faszinierend wie jede Session neu und anderes ist.

Mir tut es einfach gut QLB regelmässig zu praktizieren. Es unterstützt mich positiv auf meiner Lebensreise. Daher werde ich auch zukünftig dran bleiben.

 

Vom ersten Moment an habe ich mich in der QLB Gruppe von Hans Eggenberger herzlich willkommen und gut aufgehoben gefühlt. Er führt die Teilnehmer mit grosser Sensibilität und Achtsamkeit zur und durch die Atemmeditation.
Die Meditation selber erlebe ich jedes Mal als Wohltat für Körper und Seele. Sie unterstützt dabei, ein tieferes und bewussteres Atmen zu lernen, das den ganzen Körper mit einbezieht. Sie führt in eine Präsenz, die manch erstaunliche Einsicht ermöglicht und dabei unterstützt, überholte Muster zu verändern.
Auch wenn diese Stunde intensiven Atmens teilweise durchaus anstrengend ist, so ist sie doch jedes Mal ein Genuss! 

 

Das Atmen ist ja so selbstverständlich - was soll man das noch lernen!?

Als ich das erste Mal die QLB Sitzung besuchte, war ich gespannt auf den Ablauf - was kommt da auf mich zu. Die Leitung hat uns die wichtigsten Reaktionen, welche durch das tiefe Atmen auftreten können, erläutert, z.B. Emotionen, schwitzen, frieren, lachen, weinen, Gelassenheit, lösen von Blockaden, Durchblutung der Organe, unter anderem den Lungen, Bronchien, Muskeln, sowie das neu Aktivieren der Sinne.


Zuerst wird der Körper so richtig durchgeschüttelt, begleitet durch rhythmische Musik werden die Muskeln gelockert. Entspannt setzt man sich auf Kissen oder Stühle, den Rücken gerade, damit die Wirbelsäule gut durchblutet und der Atem bis in die äussersten Lungenspitzen gepresst werden kann. Um den Atem voll zu nutzen; wird der Bauch voll gefüllt mit Luft, bis er sich rund hervorhebt, dann wird der Atem hochgezogen bis in die Lungenspitzen. Es braucht ein wenig Übung, aber der Erfolg ist einfach gesagt, wunderbar.


Dann wird der Atem immer schneller und noch tiefer. Gefühle kommen nun hoch, welche wir vor Jahren in unserem Bauch schubladisiert hatten. Es können Sätze sein, oder Bilder, welche in uns schlummerten und nun ausgepustet werden. Sie lösen Emotionen aus, die uns während der Einführung durch die Leitung erläutert wurde. Es ist fast unglaublich, was da alles ausgepustet wird - es geht bis in die Schulzeit zurück. Sätze sind in uns gespeichert - bei mir z. B. (lange Haare kurzer Verstand). Wer wird schon gerne als dumm bezeichnet vor der ganzen Klasse? Aber jetzt weiss ich, dass lange Haare ein Geschenk ist.


Ich gehe nun schon seit gut 4 Jahren in die QLB Sitzungen und geniesse es jedes Mal mehr, so richtig durchzuatmen, mit dem Wissen, dass der Atem das kostbarste Geschenk ist, das wir in die Wiege bekamen.

 

Ich gehe nun schon seit 4 Jahren regelmässig in die QLB Atemmeditation. Ich merke, wie es mir einfach guttut und mich verändert. Ich wurde gelassener, ruhiger und habe mehr Energie. Vor allem mein Selbstbewusstsein hat sich positiv verändert. Ich bin froh etwas Natürliches gefunden zu haben, das mir hilft auf meinem Weg fröhlich weiter zu gehen...